Sanitätshaus Gund in Sandhausen

Sanitätshaus Gund - hochwertiges Angebot und erstklassiger Service

Das Sanitätshaus Gund existiert seit dem 01.01.1966.
Theodor Gund begann im Jahre 1934 seine Ausbildung zum Orthopädiemechaniker.
1947 bestand er seine Meisterprüfung.Am 01.01.1966 übernahm er die Werkstatt seines Ausbilders, Franz Bingler, in der Alten Eppelheimer Straße, in Heidelberg, unter dem Namen: Orthopädische Werkstätte Theodor Gund.

1966 begann der Sohn Wolfgang Gund seine Lehre als Bandagist, in der Orthopädischen Klinik in Heidelberg und beendetet diese erfolgreich im Jahre 1969. 1977 bestand auch er seine Meisterprüfung. Im gleichen Jahr fand der Umzug in die neu erbauten Räume, in der Goethestraße 10, in Sandhausen, statt. Neben einer großzügigen Werkstatt befinden sich hier nun auch ein Ladengeschäft mit Anproben und Geschäftsräume.

Das Personal bestand zu diesem Zeitpunkt nur aus Angehörigen der Familie Gund. Diese waren: Theodor Gund, seine Ehefrau Gertrude Gund, Sohn Wolfgang Gund und Tochter Anita Gund, die im Sanitätshaus Schneider, in Heidelberg, eine Lehre als Sanitätsfachverkäuferin mit Erfolg abgeschlossen hatte.

Am 30.04.1989 übergab Theodor Gund, nach dem Tod seiner Frau, Gertrud, das Geschäft an seinen Sohn Wolfgang Gund. Neben Wolfgang Gund waren zu diesem Zeitpunkt 4 weitere Mitarbeiter in Werkstatt und Verkauf beschäftigt. Die Tochter Anita schied nun aus dem Betrieb aus. Noch im gleiche Jahr begann die Ehefrau, Sonja Gund, gelernte Arzthelferin, ihre Tätigkeit im Betrieb.

Obwohl das Hauptaugenmerk auf den Orthopädischen Bereich gerichtet war, bot das Sanitätshaus Gund seinen Kunden auch Wäsche, Miederwaren und Gesundheitsschuhe an. Außerdem im Angebot des Sanitätshauses waren und sind immer noch:

  • Bandagen
  • Kompressionsstrümpfe
  • Stützstrümpfe
  • Brustprothesenversorgung
  • Still BHs
  • Stoma-Produkte
  • Produkte zur häuslichen Krankenpflege
  • Inkontinenzartikel
  • Medizinische Geräte
  • Sowie alles zur Ernährung der Gesundheit

In der Werkstätte werden Fußeinlagen, Mieder, Prothesen, Orthopädische Apparate und Einzelanfertigungen im Reha Bereich hergestellt. Außerdem befinden sich Reha Produkte wie Rollstühle, Badewannenlifter, Betten, Rollatoren, Gehhilfen und vieles mehr im Angebot.
Im September 1990 begann Michael Gund, der Sohn, im Sanitätshaus Kocher in Mannheim, seine Lehre als Orthopädiemechaniker, die er im Februar 1994 erfolgreich abschloss. Im Mai 1996, nach seinem Zivildienst, stieg er dann in den elterlichen Betrieb ein. Zu diesem Zeitpunkt bestand das Personal nun aus 3 Angehörigen der Familie Gund und einer Vollzeitkraft im Verkauf und Büro.

Im Laufe der nun folgenden Jahre und der diversen Gesundheitsreformen, befinden sich noch die 3 Familienangehörigen Wolfgang Gund, Michael Gund und Sonja Gund im Betrieb. Ergänzt wird das Team durch 2 Aushilfen auf 400,-- Euro Basis. Das Sortiment des Ladengeschäftes wurde im Bereich Miederwaren, Wäsche und Gesundheitsschuhe stark reduziert.

Das Hauptaugenmerk liegt nun auf den Bereichen: Bandagen, Kompressionsstrümpfe, Medizinische Geräte, Reha, Orthetik, Prothetik, und Knieorthopädie. Eine ständige Weiterbildung garantiert eine optimale Beratung der Kunden. Sowohl Wolfgang Gund, also auch der Sohn Michael Gund, besuchen immer wieder verschiedene Seminare. Erst kürzlich absolvierte Michael Gund bei der Firma Juzo, eine Fortbildung über Narbenkompressionsversorgung. Nun aktuell besucht er ein Seminar über sensomotorische Einlagen nach Jahrling.

Seit Juni 2006 besucht nun auch Michael Gund die Meisterschule, um nun in 3.Generation seine Meisterprüfung abzulegen. Im Jahr 2007 wurde ein QUM/UM System eingeführt.
Nach 3jähriger Abendschule hat Herr Michael Gund seine Meisterprüfung, im Juli 2009, bestanden. Seit 2012 hat Michael Gund die Geschäftsführung des Sanitätshauses übernommen.

Wolfgang Gund ist im Juli 2014 in Rente gegangen.

 

Sie haben Interesse an unseren Leistungen?
Kontaktieren Sie uns einfach und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

 

Tel.: 06224 / 83 53 4

Bauerfeind Logo